Yonex Arcsaber FD – Testbericht

platz2Angriff:

Der Yonex Arcssaber FD – Badmintonschläger zeichnet sich durch ein sehr geringes Gewicht von gerade einmal 78 g aus. Damit ist er einer der leichtesten auf dem Markt. Das geringe Gewicht hat zur Folge, dass der Schläger ein phänomenales Handling ermöglicht, was natürlich auch dem Angriff zu Gute kommt. Durch das geringe Gewicht wird die Schlaghärte minimal beeinträchtigt. Die Besaitung ist allerdings sehr fest, sodass man genügend Power hinter dem Ball bekommen kann.

Verteidigung:

Das extrem gute Handling des Schlägers bietet einige Vorteile für das Verteidigungsspiel. So kann man sehr harte Schläge schneller parieren. Zudem gewährleistet die ausgewogene Ausrichtung des Schlägers ein solides Abwehrspiel.

Präzision:

Der Schaft des Schlägers ist steif. Das hat zur Folge, dass die Präzision des Schlägers verbessert wird. Außerdem besitzt der Schläger wie bereits angesprochen eine harte Bespannung, wodurch die Präzision zusätzlich verbessert wird.

Verarbeitung:

Der Yonex Arcsaber FD – Schläger ist sehr hochwertig verarbeitet. Dies macht sich unter anderem an dem sehr geringen Gewicht bemerkbar. Außerdem sind sowohl die Bespannung als auch der Griff qualitativ auf sehr hohem Niveau.

 

Fazit:

In unserem Badmintonschläger Test überzeugte der Yonex Arcsaber FD – Schläger aufgrund seines ausgezeichneten Handlings. Dadurch ist er für den Angriff als auch für die Verteidigung bestens brauchbar. Zudem stellte sich als Plus-Punkt heraus, dass der Schläger sehr griffig ist. Insgesamt ist der Schläger ein wahrer Allrounder. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, egal ob Angriffsspieler oder Verteidigungsspieler, der Schläger ist ideal für jedermann geeignet und belegt deshalb verdient den zweiten Platz in unserem Badmintonschläger Test.

 

Gesamtbewertung:

Angriff: 9/10

Verteidigung: 9/10

Präzision: 8/10

Verarbeitung: 9/10

Preis/Leistung: 9/10

 

Schreibe einen Kommentar


*